Flaggenmuster Handelsstrategie

Flaggenmuster Handelsstrategie

Binäre Optionen können sowohl mit Anwendung von Indikatoren als auch ohne gehandelt werden. Handel ohne technische Indikatoren kann auch sehr profitabel sein. Was ist ein Flaggenmuster? Es bezieht sich auf die Trendfortsetzungsmuster und weist darauf hin, dass der aktuelle Trend sich nach einer Korrektur fortsetzen wird. Ein Flaggenmuster ist einfach auf der Grafik zu finden. Lass uns mal einen Blick auf den Screenshot werfen. Offensichtlich macht der Preis die sogenannte Korrektur nach der Aufwärtsentwicklung durch (der Korrekturbereich wird von zwei parallelen Linien bestimmt). Solche Korrektur wird eine Flagge genannt.

Der Preis des beobachteten Vermögenswertes macht eine falsche Umkehr, nach der der vorangehende Trend sich fortsetzt. Wie handelt man mit der Flaggenmuster-Strategie? Zunächst muss der Trader die Grenzlinien (Boundaries) mit Hilfe von Unterstützungs- und Widerstandslinien (mit Rücksicht auf die Niveaus) markieren. Wenn der Preis innerhalb dieses Modells ist, empfehlen wir, von dem Handel Abstand zu halten. Nach dem Musterausbruch nach oben kann man schon eine „Up“-Option platzieren. Danach passiert in der Regel eine weitere Erholung des Trends bis auf neue Extrempunkte.

Man kann das Flaggenmuster auch für Abwärtsmärkte anwenden. In diesem Fall wird eine Aufwärtskorrektur des Abwärtstrends verfolgt (die Chartdarstellung wird in diesem Fall umgekehrt von dem Screenshot sein). Nach der Entstehung solches Musters wird der Markt sich höchstwahrscheinlich weiter rückgängig entwickeln (nach dem Bruch unter die Unterstützungslinie (untere Linie des Musters) des Preischarts). An diesem Zeitpunkt kann man eine „Down“-Option anlegen.


Weitergeben: